So bringen Sie Ihren neuen Azubis spielerisch Ihr Unternehmen näher – Teil 1

Im August und September heißen die Unternehmen in Deutschland ca. 1,3 Millionen neue Auszubildende willkommen. Aufregend für beide Seiten.

Für die einen, weil es viel zu vermitteln gibt: Die neuen Azubis müssen das Unternehmen, seine Ziele und Organe kennen lernen, Vorgesetzte, Kollegen und die anderen neuen Azubis treffen und vieles mehr. Da heißt es für die Azubis Teambuilding, Interesse zeigen und gleich richtig anpacken.

Für die anderen, beginnt mit dem Start in die Ausbildung ein neuer, spannender  Lebensabschnitt.

In manchem Einführungsseminaren für neue Auszubildende wird diese Spannung direkt per kalter Dusche an langwierigen Powerpoint-Präsentationen im Keim erstickt.Da stellt sich direkt die Frage: Muss das sein? Oder geht das vielleicht auch anders?

Die gute Nachricht gleich vorweg: Ja, es geht auch anders!

Da folgt direkt die nächste Frage: Ja, und wie?

Die Antwort: Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine möchte Ich Ihnen in diesem Beitrag vorstellen.

Verwandeln Sie Ihre Powerpoint in eine interaktive Schnitzeljagd und sorgen Sie damit nicht nur dafür, dass Ihre Azubis alle wichtigen Infos bekommen, sondern auch, dass diese länger hängen bleiben. Was Sie noch davon haben: Statt „Information-Overload“ werden die Azubis Ihr neues Unternehmen ganz anders erleben, als ihre Klassenkameraden in der Berufsschule. Nämlich innovativ und begeisternd.

Und damit sind wir schon beim nächsten Punkt angekommen: Begeisternd. Selten erlebt man, dass Präsentationen, die länger als 15 Minuten dauern, größere Begeisterung hervorrufen. Eine interaktive Schnitzeljagd ist dazu allerdings schon in der Lage. Ich höre Sie schon fragen, ja aber wozu brauche ich begeisterte Azubis?

Die Antwort: Begeisterte Azubis sind wandelnde Empfehlungsschreiben für Ihr Unternehmen! Und in Zeiten des Fachkräftemangels ist talentierter Nachwuchs eine begehrte Ressource.

Nun die nächste Frage: Wie setzt man solch eine interaktive Schnitzeljagd um?

Zwei Möglichkeiten bieten sich hier an:

  1. Die Old-School Variante von Hand oder eventuell mit GPS Gerät.
  2. Die aktuelle Variante via Tablet und App

Wie nun genau vorgehen?

Beiden Varianten gemein ist, dass Ihre Azubis in Kleingruppen (4-6 Personen) eingeteilt werden, die sich auf die Jagd nach Informationen und Punkten begeben.

Unsere Empfehlung: Fahnden Sie im Vorfeld nach spannenden und interessanten Fakten, Fragen und Antworten. Und nutzen Sie grundlegende Informationen, die Ihren Azubis einen guten Einblick in Ihre Branche geben. Hier ein paar Beispielfragen:

  • Welche Leistung erbringt Euer neues Unternehmen für seine Kunden?
  • Warum entscheiden sich Kunden für Euer Unternehmen?
  • Was macht das Unternehmen besonders?
  • Wie viele Tassen Kaffe werden im Unternehmen pro Jahr getrunken?
  • Wenn man den Jahresumsatz in Ein-Euro-Münzen stapeln würde, wie hoch wäre der Turm?
  • Welche Ausgaben hat das Unternehmen?

und weitere ähnliche fragen.

High-Tech Schnitzeljagd für Game-Based-Learning

Die Old-School Variante werde ich Ihnen in diesem Beitrag nicht weiter vorgehen. Ich zeige Ihnen jedoch, wie wir iPads und die App „Actionbound“ nutzen, um eine moderne „High-Tech“ Schnitzeljagd für Azubis zu kreieren. Diese App ermöglicht die Durchfürhung entweder Geo- oder QR-Code basierte Quests mit iPads oder Androidgeräten. Wir arbeiten ausschließlich mit iPads und nutzen diese aus folgenden Gründen:

  • Einfache Handhabung für die Teilnehmer
  • Umfangreiches und leicht erhältliches Zubehör
  • Eine aktuelle Version der Software
  • Kinderleichte Verwaltung der Zugriffsrechte

(Foto von iPad mit App)

Aber zurück zur High-Tech Schnitzeljagd!

Schritt-für Schritt-Anleitung:

1. Registrieren Sie sich mit Emailadresse und Passwort bei Actionbound

Wenn Sie Actionbound gewerblich nutzen, d.h. mit Ihren Azubis fällt eine Gebühr dafür an. Diese ist allerdings vollkommen im Rahmen und daher für jedes Unternehmen ohne weiteres leistbar.

Registrierung Actionbound

 

2. Legen Sie einen neuen Bound an

neuen Bound anlegen

Hier können Sie zwischen Einzel- und Gruppenbound wählen. Für Ihre Azubis empfiehlt sich natürlich der Gruppenbound. Geben Sie dem Bound einen Namen und wählen Sie ob Geo- oder QR-Code basiert. Für Ihre Azubis empfihelt sich der lineare Bound.Bound erstellen linear

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Nun liegt im Prinzip eine leere Leinwand vor Ihnen, die Sie beliebig bespielen können. Um verschiedene Gruppen in verschiedenen Richtungen durch den Bound zu schleusen, lege ich einen (Master-) Bound an, am besten in Kreisform um den Seminarort. Klicken Sie auf das blaue „Plus“, um den´m Bound Elemente hinzu zu fügen.

Hier kommt Ihre Fantasie ins Spiel und Sie können, wenn Sie sich eingearbeitet haben, eine Menge passender Rätsel, Aufgaben und Stationen kreieren.

Um zu vermeiden, dass alle Gruppen den Bound in der gleichen Reihenfolge ablaufen, dupliziere ich den Masterbound und ändere die Reihenfolge der Stationen. Dabei ist auf jeden Fall darauf zu achten, dass die Logik des Spiels nicht darunter leidet.

Zu guter letzt werden die Bounds in der Actionbound-App auf die iPads geladen und es kann losgehen.

Die Kreation der Inhalte Ihrer interaktiven Schnitzeljagd haben wir hier bewusst außen vor gelassen, denn die hängt natürlich vom jeweiligen Ziel und Einsatzzweck, sowie Unternehmen und Branchen ab.

Zusammenfassung

In diesem Beitrag haben wir gezeigt, wie wir die App Actionbound dazu nutzen, um abseits von Powerpoint und Co Azubis im Einführungsworkshop ihr neues Unternehmen näher zu bringen. Nahe bringen bedeutet in diesem Fall: Statt Frontalbeschallung erarbeiten sich die neuen Auszubildenden per Game-Based-Learning die Inhalte selbst. Das sorgt dafür, dass die Inhalte mit den positiven Emotionen der Spielerfahrung verbunden werden und so deutlich länger „hängen bleiben“. Zudem schaffen Sie es so, die Begeisterung der Azubis für ihr neues Unternehmen zu entfachen und Sie sorgen dafür, dass Ihr Seminar den nachfolgenden Generationen von den „Neuen“ empfohlen wird. Weitere Ideen für die ersten Tage finden Sie in unseren 27 Teambuilding Ideen für 2017!

Schreibe einen Kommentar